Montag, 10. September 2012

Back-Quickie

Seit heute bin ich wieder zurück im Büro. Zwar noch nicht ganz fit, aber OK. Daher hatte ich heute leider nur Zeit für ein Back-Quickie. Und ich habe beschlossen, dass ich ab heute einmal pro Woche was Neues poste. Ich möchte nämlich nicht, dass das Bloggen in Stress ausartet, sondern Spass damit haben. Von meiner ersten Blogger-Woche ist die Liste der Posts ja schon ein bisschen gefüllt. Jeden Tag zu posten wird aber auf Dauer zu anstrengend.

Heute wollte ich für einen spontanen Mädels-Abend noch schnell eine selbstgemachte Kleinigkeit machen und bin auf Mel's Kitchen Cafe auf ein Rezept für Chocolate Orange Swirl Muffins gestossen. Mmmmmh. Lecker!


Das Rezept ist total unkompliziert. Die Zutaten sind eigentlich Standardzutaten, die man eh daheim hat. OK, normalerweise habe ich keine Schokotröpfchen daheim, da bin ich meistens zu knickrig, aber diesmal habe ich noch schnell welche im Supermarkt mitgenommen, damit es schneller geht.



Oops, gekleckert...!


















Und das Beste: es ging super schnell. Ich war um 19.20 Uhr daheim und konnte um 20.05 mit den fertig gebackenen Muffins schon wieder aus der Tür raus... 





Fazit: Super Muffins. Die gibt es jetzt wahrscheinlich öfter!

Und hier das Rezept für Chocolate Orange Swirl Muffins (von Mel's Kitchen Cafe)


*Makes about 12 muffins

INGREDIENTS:
1 ½ cups all purpose flour
½ cup sugar
2 teaspoons baking powder
¼ teaspoon salt
1 egg
½ cup canola oil or melted butter
½ cup buttermilk
½ cup orange juice
1 teaspoon vanilla extract
Zest of one medium orange (about 1 tablespoon)
2 tablespoons cocoa powder
½ cup semisweet chocolate chips, regular or mini-sized


DIRECTIONS:
Preheat oven to 325 degrees (for dark, nonstick pans) or 350 degrees for regular muffin tins. Line tins with cupcake liners or spray with cooking spray.

In a large bowl, sift together the flour, sugar, baking powder and salt.

In a separate medium-size bowl beat together the egg, oil or butter, buttermilk, orange juice, vailla and orange zest. Pour the wet mixture over the dry and mix together just until moistened. Don’t over mix! You may even see some small dry spots – as long as the mixture is evenly moistened without being overmixed, it will be fine.

Into two bowls, divide the batter in half. Sift the cocoa powder in to one of the bowls and fold in half of the chocolate chips. Fold the remaining chocolate chips into the other “white” bowl of batter.

Drop spoonfuls of the batter into the prepared muffin tins, alternating the orange and chocolate batters. Fill the cups 2/3 full. Bake for 13-15 minutes at 350 or 17-18 minutes at 325 until a toothpick inserted in the center comes out clean. Remove from the oven and cool the muffins for five minutes in the tins. Remove the muffins to a wire rack to cool completely.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen